Medizinrecht Aktuell: Allgemein

Rechtsprechung ٩(͡๏̯͡๏)۶ Vorsicht ⚠️ Schnelle Hilfe vom Rechtsanwalt ⚖️

Arzthaftung, fehlerhafte Medikamentenabgabe, Patientenverfügung: auch dort, wo den Menschen eigentlich geholfen werden soll, passieren Schädigungen – ob vorsätzlich, fahrlässig oder unverschuldet. Damit Sie zu Ihrem Recht kommen, brauchen Sie einen erfahrenen Fachanwalt für Medizinrecht & Strafrecht. Kontaktieren Sie uns!

Beispiel Fälle lesen und alles über die Rechtslage erfahren:

Einleitung Nach nunmehr zwei Jahren Corona und  einem Jahr Impfung hat der Virus und die teils unkontrollierten Reaktionen der Verwaltung (Politik) und Gesellschaft darauf sowohl tiefe Spuren in der Öffentlichkeit hinterlassen. So hat sich der kritische Journalismus suizidiert und als solidarisch soll nur noch derjenige gelten, der seine Sicherheitsbedenken zurückstellt…

Regelmäßig stellen sich sowohl für Patienten als auch für Ärzte Fragen, die sie bereits im Vorfeld einer anwaltlichen Beratung geklärt wissen wollen. Einen Überblick über die wichtigsten FAQs finden Sie unter diesem Blogbeitrag.

Ein Amtsrichter in Weimar hat einen Mann freigesprochen, der zu einer Geldbuße verurteilt werden sollte, weil er gegen das Corona-Kontaktverbot verstoßen hat, indem er mit mindestens sieben anderen Beteiligten aus insgesamt acht Haushalten seinen Geburtstag feierte, sechs Gäste zuviel nach der Thüringer Corona-Verordnung. Das Urteil des Richters fällt vernichtend aus: Die Corona-Verordnung…

Die in § 630c Abs.3 S.1 BGB kodifizierte Pflicht des Behandlers zur wirtschaftlichen Information soll den Patienten vor finanziellen Überraschungen schützen und ihn in die Lage versetzen, die wirtschaftliche Tragweite seiner Entscheidung zu überschauen. Sie zielt allerdings nicht auf eine umfassende Erklärung des Patienten über die wirtschaftlichen Folgen seiner Behandlung.…

Grundsätzliches Im Rahmen der Erkrankungswelle stellen sich insbesondere Fragen zur Entgeltfortzahlung und zur Erforderlichkeit weiterer Maßnahmen um eine weitere Verbreitung des Corona Virus am Arbeitsplatz – sprich Pflegeheim – zu verhindern. Meiner Auffassung nach setzen sich Arbeitgeber erheblichen Haftungsrisiken aus, wenn sie die erforderlichen Maßnahmen nicht treffen. Bereits an dieser…

Medizinrecht / Heilpraktikerrecht Eine Therapie zur Gewichtsabnahme mittels Vergabe von Spritzen zur subkutanen Injektion durch den Patienten stellt eine Heilbehandlung im Sinne des § 1 Heilpraktikergesetzes dar. Entsprechende Behandler sind zumindest analog an § 630c BGB gebunden. Ohne Aufklärung über die Inhaltsstoffe, Wirkungen und Nebenwirkungen der Injektion ist § 630c…

Medizinrecht – Wettbewerbsrecht Eizellspenden sind nach dem EmbyoSchG in Deutschland im Gegensatz zur Samenspende verboten. Ausländische Mediziner dürfen jedoch für den in ihrer Heimat erlaubten Eingriff Werbung machen. Der beklagte tscheschische Facharzt für Gynäkologie und Frauenheilkunde hatte in einer Informationsveranstaltung in Hamburg 2008 darauf hingewiesen, dass Eizellspenden in Tscheschien nicht…

Kampf gegen Parasiten und Malaria Den mit 855.000 € dotierten Nobelpreis für Medizin 2015 teilen sich ein Ire, ein Japaner und eine Chinesin. Die Grundlagen dafür wurden bereits in den 1960ern und 1970ern gelegt.

Kalifornien legalisiert Sterbehilfe In Kalifornien dürfen Ärzte nunmehr auf Wunsch des Patienten hin ein Mittel zur Selbsttötung abgeben. Voraussetzung ist, dass der Patient nur noch sechs Monate zu leben hat, was von zwei Ärzten bestätigt werden muss. Das gesetz wurde mit 23 Ja und 14 Nein Stimmen angenommen. Der Gouverneur…